Abzocke: Abmahnung wegen Urheberrecht

Verletzungen des Urheberrechts sind im Internet recht häufig anzutreffen. Das haben auch Juristen für sich entdeckt und schlagen daraus Kapital. Eine unverschämt hohe Abmahnung von mehreren hundert Euro ist da keine Seltenheit.

Abmahnung Urheberrecht
Abzocke bei Abmahnungen

Man geht zum Briefkasten,holt die Post. Darin ein eher unscheinbarer Brief, mit brisanten Absender einer Anwaltskanzlei ist dabei. Nach dem man ihn geöffnet hat, folgt meist der erste Schock. Eine Abmahnung wofür und warum oder erlaubt sich da jemand einen Spaß??? Nein es ist alles korrekt. Sie wurden abgemahnt, illegal Filme oder Musik heruntergeladen oder diesen Dritte zugänglich gemacht zu haben. So oder ähnlich lautet es meist in den ersten Sätzen der Abmahnung.

Abmahungen sind rückläufig
Wie das Bundesjustizministerium mitteilte wurden für das Jahr 2010 insgesamt 575.000 Fälle registriert, in denen man überhöhte Gebühren wegen Urheberrechtsverletzung forderte. Die Gesamtsumme dieser Abmahnungen bezifferte man mit rund 412 Millionen Euro. Die Verbraucherzentralen vermeldeten für das Jahr 2011 zwar einen deutlichen Rückgang im Abmahnwesen. Trotzdem hört man immer wieder von massenhaften versenden solcher Abmahnungen.

Zahlung von 700 € und mehr
Die Abmahnungen belaufen sich meist gleich auf mehrere hunderte Euro und haben schon von daher einen abschreckenden Charakter. Die durchschnittlichen Forderungen in Höhe von 700 Euro pro Abmahnung sind der Normalfall. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) ist der Meinung, das diese zu hohen Forderungen eine Folge der schwammigen und nicht genau festgelegten Regelung im Gesetzestext sind. Daher legte die Bundesjustizministerin jetzt einen neuen Gesetzentwurf vor, der konkret die Summe der ersten Abmahnung eingrenzt. So sollen in Zukunft nicht mehr als 84 Euro fällig werden.

Wann kommt das Gesetz?
Der Gesetzentwurf muss erst in verschiedenen Ministerien vorgelegt und abgestimmt werden. Doch wie bei jeden neuen Entwurf gibt es Befürworter und Gegner des Gesetzes. Bleibt also nur das abwarten, wann und ob das neue Gesetz in Kraft tritt. Damit die Abzocke von seitens der Musik- und Filmindustrie aufhört.

Über Sebastian 48 Artikel
Seit 1996 nutze ich nicht nur das Internet, ich nehme auch die dafür zuständige Hardware bis ins Detail auseinander. :-)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*