Bayerns Städte sollen kostenloses WLAN bekommen

Im Bundesland Bayern soll das kostenlos verfügbare WLAN einen Schub erhalten. Zumindest sollen in naher Zukunft entsprechende Gespräche darüber beginnen.

Bayerns Städte sollen kostenloses WLAN bekommen
Bayerns Städte sollen kostenloses WLAN bekommen

Dies wurde bei einem Vortrag über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Medien bekannt. Bei dieser Veranstaltung sagte Siegfried Schneider, seines Zeichens Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM): Wir werden gemeinsam mit interessierten Partnern prüfen, in bayerischen Kommunen, insbesondere in München, kostenloses WLAN anzubieten zu können.
 

Erfolg des kostenlosen WLAN in Berlin als Vorbild

Zur Seite sprang ihm dabei der Landtagsabgeordnete Eberhard Sinner: Für München und Umgebung als herausragenden Medienstandort einerseits und Touristenmagnet als Weltstadt mit Herz andererseits, ist ein solches Angebot eigentlich ein Muss.
 

Sinner führte weiterhin aus, dass der Erfolg des Pilotprojekts in Berlin und Potsdam für sich spreche. Dort gibt es bekanntlich an einigen Plätzen und Orten kostenloses WLAN in einem Gemeinschaftsprojekt von Kabel Deutschland und der Medienanstalt Berlin Brandenburg. Während Kabel Deutschland Kunden dies rund um die Uhr unbegrenzt nutzen können, dürfen auch alle anderen Internetuser 30 Minuten kostenlos am Tag surfen.
 

Öffentliche Stellen und Wirtschaft sollen in Bayern ebenfalls gemeinsam agieren

Ein derartiges Projekt soll demnach nun wohl auch in Bayern aus der Taufe gehoben werden. Auch hier wird auf ein Zusammenspiel zwischen öffentlicher Hand und Wirtschaft gesetzt. Vorteil ist hierbei unter anderem, dass eine Entlastung der Mobilfunknetze erfolgt, die immer stärker in Beschlag genommen werden.
 

[sm/]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*