DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Berlin startet öffentliches WLAN

Inmitten der deutschen Bundeshauptstadt können Internet-User künftig kostenlos WLAN in Anspruch nehmen. Denn in Berlin erfolgte nun der Start eines kostenlosen WLAN-Netzes.

Berlin Public WLAN

Berlin Public WLAN

Das kostenlose Nutzen von WLAN inmitten von Berlin ist ein Pilotprojekt der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und von Kabel Deutschland. Diese Art der Internetnutzung steht dabei jedem Kunden von Kabel Deutschland jederzeit in vollem Umfang zur Verfügung. Für alle anderen User hingegen ist die Nutzung auf 30 Minuten am Tag eingeschränkt. Das Projekt soll zunächst zwei Jahre laufen und dabei auch auf Potsdam ausgeweitet werden.
 

Ab Juni 2013 insgesamt 100 Hotspots im Einsatz

Zum Start des Projekts haben die Betreiber zunächst 44 WLAN Hotspots für den Internetzugang im Einsatz. Die Freischaltung dieser erfolgte nicht nur in Berlin-Mitte, sondern auch im Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Nach Angaben von Kabel Deutschland Chef Adrian von Hammerstein sollen bis zum Juni des kommenden Jahres insgesamt 100 Funkstationen im Einsatz sein. Dann sollen auch weitere bekannte Orte in der Bundeshauptstadt neben dem Kollwitzplatz oder Unter den Linden hinzukommen. Unter anderem werden die weiteren Hotspots in Tiergarten, Charlottenburg und Potsdam installiert, damit auch dort kostenloses WLAN möglich ist.
 

Zwei Millionen Euro stehen zur Verfügung

Das Budget für das Pilotprojekt in der deutschen Bundeshauptstadt beträgt zwei Millionen Euro. Für das öffentliche WLAN-Netz in Berlin stehen dabei 316.000 Euro aus Fördermitteln der Medienanstalt Berlin-Brandenburg zur Verfügung. Kabel Deutschland will mit dem Projekt natürlich seine Geschäftsaktivitäten weiter ausbauen, ist der größte deutsche Kabelnetzbetreiber bekanntlich neben den TV-Anschlüssen auch im Bereich Telefonie und Internet tätig. In Berlin verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben über etwa 1,1 Millionen Kunden, wobei ein gutes Fünftel davon auch die Telekommunikationsdienste nutzt.
 

Mein Fazit

Das ist doch mal ein gutes Projekt, hoffentlich lässt es sich auch genauso umsetzen. Ich denke dass das öffentliche WLAN sicher sehr gut von den vielen Besuchern der Hauptstadt aber auch von den Einwohnern genutzt wird. Bleibt nur zu hoffen das nicht irgendwelche Hacker das Netz lahm legen oder die WLAN Nutzer ausspionieren. Dafür sollte jeder Internet-Nutzer im übrigen selbst sorgen das er ständig über einen aktuellen Virenschutz und eine Firewall verfügt.
 

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Kabel Deutschland: Öffentliches WLAN-Netz 250.000 Mal genutzt

Kabel Deutschland: Öffentliches WLAN-Netz 250.000 Mal genutzt

Inzwischen ist das Projekt des kostenlosen WLAN-Netzes in Berlin bereits ein halbes Jahr am Start. Zeit für die Betreiber, Bilanz zu ...

Berlin: Öffentliches WLAN-Netz erfolgreich gestartet

Berlin: Öffentliches WLAN-Netz erfolgreich gestartet

Das vor einem Monat in Betrieb genommene öffentliche WLAN-Netz in Berlin scheint recht gut angenommen zu werden. Der Betreiber Kabel Deutschland ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.