DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

CeBIT 2014: AVM präsentiert FRITZ!Box 4080 für Glasfaseranschluss

Auf der CeBIT 2014 ist auch Netzwerkspezialist AVM mit an Bord. Der Hersteller präsentierte am gestrigen Montag seine neuesten Gigabit-Produkte. Im Fokus steht dabei die Fritz!Box 4080 für den Glasfaseranschluss. Die Highlights der neuen Fritz!Box finden Sie hier.

CeBIT AVM Fritz!Box 4080

Fritz!Box 4080 erstrahlt im neuen Design

Am gestrigen Montag, den 10.03.2014 hat die Computermesse CeBIT unter dem Motto „Datability“ ihre Tore geöffnet. In diesem Jahr ist die Messe erstmalig nur für Fachbesucher zugänglich. Auch wenn es in diesem Jahr keine privaten Besucher mehrt gibt, lassen es sich natürlich die Hersteller nicht nehmen – ihre Neuheiten – zu präsentieren.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, darf bei der größten Computermesse der Netzwerkspezialist AVM nicht fehlen. Trotz breiter Ankündigungen im Vorfeld, ist AVM immer für ein Überraschung gut. Denn neben WLAN-Stick und Repeater (nähere Informationen dazu hier) findet gerade die neue Fritz!Box 4080 besonderen Anklang.

AVM setzt auf Glasfaser

Mit diesem Router präsentiert AVM ein Gerät, welches speziell für den Glasfaseranschluss optimiert wurde. Somit scheint der Hersteller für den Wachstumsmarkt: Glasfaser (FTTH) perfekt vorbereitet.

Die FRITZ!Box 4080 verfügt über vier Gigabit-LAN-Ports und einem Gigabit-WAN-Port. Des Weiteren wurde der Router mit einem Dual-Core-Prozessor ausgestattet, welcher mit Internetanschlüssen mit Download-Bandbreiten von bis zu einem Gigabit zurecht kommt. Die FRITZ!Box 4080 schafft zudem eine Geschwindigkeit von satten 1300 Megabits pro Sekunde im WLAN-AC-Standard. Das ist fast vier mal so schnell wie noch vor einigen Jahren.

FRITZ!Box 4080 - Glasfaser

Technische Daten der FRITZ!Box 4080

  • Router für Glasfaser-Anschluss
  • 4x Gigabit-Anschluss (10/100/1000 MBit/s)
  • 2x USB 3.0 Anschluss
  • 2x Telefonanschluss (analog)
  • 1x ISDN-Anschlus (S0-Bus)
  • WLAN-Modul für bis zu 1300 MBit/s (AC-Standard)

Zwei analoge Telefonanschlüsse, ein interner ISDN-Anschluss und zwei USB-3.0 Anschlüsse runden das Leistungsangebot der neuen FRITZ!Box ab.

So kann der Router auch ideal als Datei- und Medienserver genutzt werden. Trotz des Glasfaseranschlusses muss auf die besonderen Eigenschaften wie Smart Home, WLAN-Gastzugang und Kindersicherung nicht verzichtet werden. Laut Aussagen des Herstellers ist der Marktstart für das zweite Halbjahr 2014 geplant. Wo es allerdings preislich hingeht ist bisher völlig ungewiss. Es heißt also abwarten.

Mein Fazit:

Die neue Fritz!Box 4080 erstrahlt in einem neuen weißen Design und hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern eine aufrecht stehende Position. Das dürfte sicher viele Kunden freuen, aber auch für etwas Verwunderung sorgen. Denn bisher kannte ein fast jeder die FRITZ!Box in liegender Variante, wo durch die Bauweise sehr schmal wirkte. Bei einer Wandmontage verschmolz eine bisher gebaute FRITZ!Box schlichtweg mit der Wand.

Jedoch schreckt mich das neue Design des Glasfaser-Routers keineswegs ab, eher das Gegenteil ist der Fall. Denn mit den abgerundeten Ecken, wirkt das schlichte Design nicht mehr so verspielt. Die klare Linie beim Design in Verbindung mit guter Leistung machen daraus ein wirklich tollen Router für das Glasfasernetz.

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Neuer WLAN-Router FRITZ!Box 3390 mit zwei parallelen WLAN-Netzen

Neuer WLAN-Router FRITZ!Box 3390 mit zwei parallelen WLAN-Netzen

Der Hersteller AVM hat nun mit der FRITZ!Box 3390 einen interessanten neuen WLAN-Router vorgestellt. Denn das Gerät kann parallel gleich zwei ...

FRITZ!Box 3272: AVM präsentiert neues Einsteigermodell

FRITZ!Box 3272: AVM präsentiert neues Einsteigermodell

Der Hersteller AVM hat nun mit der FRITZ!Box 3272 sein neues Einsteigermodell in Sachen DSL-Router vorgestellt. Hierbei handelt es sich um ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.