DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

DSL-Kunden bevorzugen immer mehr Internet per Kabel

Auch im dritten Quartal des Jahres 2012 änderte sich nicht viel auf dem Breitband-Internet-Markt in Deutschland. Während die DSL Anbieter in ihrem Wachstum stagnieren oder sogar Kunden verlieren, können die Kabelanbieter ihre Kundenzahlen kontinuierlich ausbauen.

DSL Report 3.tes Quartal 2012

Internetnutzer wählen häufiger Internet per Kabel

Dies geht aus dem aktuellen Breitband Report für das dritte Quartal 2012 hervor. Nachdem die DSL Anbieter Vodafone und O2 schon seit mehreren Quartalen Kundenrückgänge vermeldeten, war dies auch von Juli bis September 2012 so. Vodafone verlor 68.000 DSL-Verträge, während das Minus bei O2 61.000 Kontrakte betrug. Bei der Telekom betrug das Plus 10.000 DSL Neuverträge, wesentlich weniger als in den vorherigen Breitband Reports vermeldet wurde.
 

Trotz Plus bei 1&1: DSL Anschlüsse im Minus

Entgegen des Trends konnte sich laut dem aktuellen Breitband Report 1&1 entwickeln. Bei dem Unternehmen aus Montabaur wurden 40.000 neue DSL Anschlüsse verzeichnet. Insgesamt sind es hier nun 3,26 Millionen DSL Verträge. Somit könnte 1&1 bald Vodafone wieder als Nummer zwei hinter der Telekom ablösen. Insgesamt bringen es die vier führenden DSL-Anbieter auf 21,39 Millionen Anschlüsse, dies sind 80.000 weniger als noch nach dem zweiten Quartal 2012.
 

Kabelanbieter legen deutlich zu

Dagegen konnten die Kabelanbieter auch im dritten Quartal 2012 ein ordentliches Plus bei den Kundenzahlen verbuchen. Bei den zusammengehörenden Anbietern Unitymedia und Kabel BW wuchs die Kundenanzahl in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen um 94.500. Kabel Deutschland konnte darüber hinaus 74.000 neue Kontrakte vermelden. Zum Ende des Quartals verzeichneten die beiden Firmen zusammen 3,7 Millionen Kabel Internet Anschlüsse. Damit beträgt der Anteil am Markt für Breitband in Deutschland bereits rund 14 Prozent bei insgesamt 27,4 Millionen Breitband Kunden.
 

Mein Fazit:

Der Breitband Report bestätigt einmal wieder das sich die Kabel-Anbieter mit ihren DSL Produkten nicht verstecken müssen. Aus meiner Sicht besteht der große Nachteil darin, dass man keine Auswahl verschiedener Kabel-Anbieter hat. Welcher Anbieter Ihnen zur Verfügung können Sie über unsere Kabel Verfügbarkeitsprüfung erfahren.

Hier Kabel Verfügbarkeit prüfen
 

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Kabel Deutschland weiter auf Wachstumskurs

Kabel Deutschland weiter auf Wachstumskurs

Die große Nachfrage nach schnellem Internet und Telefondienstleistungen hat für Kabel Deutschland einen weiteren Wachstumsschub gebracht. Dies ergibt sich anhand der ...

Kabel Deutschland: Zuwachs bei Abonnements sorgt für mehr Gewinn

Kabel Deutschland: Zuwachs bei Abonnements sorgt für mehr Gewinn

Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland konnte seinen Gewinn im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres enorm steigern. Ein Grund hierfür liegt ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.