DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

DSL Marktreport: Telekom und Kabelnetzbetreiber legen zu

Auf dem deutschen Breitbandmarkt zeigte sich auch im ersten Quartal dieses Jahres ein unverändertes Bild. Insbesondere die Deutsche Telekom und die Kabelnetzbetreiber konnten bei der Zahl der Kunden zulegen.
 

DSL Marktreport 2012

Telekom hängt Konkurrenten ab

Telekom mit 102.000 neuen DSL-Verträgen

Laut dem aktuellen DSL Marktreport für das erste Quartal dieses Jahres konnte die Telekom wieder kräftig an Kunden zulegen. So erzielte das Bonner Unternehmen von Januar bis März dieses Jahres ein Plus von 102.000 DSL Verträgen. Somit versorgte die Telekom bislang insgesamt 12,37 Millionen Kunden mit Breitband-Internet. Dabei konnte der einstige Monopolist auch den Abstand zu den Konkurrenten ausbauen.
 

Vodafone und O2 verlieren 40.000 Verträge

Denn bei den Konkurrenzunternehmen der Telekom setzten sich die Verluste auch im ersten Quartal 2012 fort. So sank die Anzahl der DSL Verträge zum 31. März dieses Jahres bei O2 und Vodafone um jeweils etwa 40.000 Stück. Immerhin sorgte auch 1&1 für positive Zahlen. Das Unternehmen aus Montabaur erzielte zum ersten Mal seit Mitte des Jahres 2009 wieder ein Plus mit zusätzlich rund 10.000 DSL Verträgen.
 

Kabelnetzbetreiber erreichen Marktanteil von 12,6 Prozent

Dagegen setzen die Kabelnetzbetreiber ihren erfolgreichen Weg weiter fort. Auch in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 stieg die Anzahl der Breitbandkunden hier weiter an. So konnte Unitymedia ein Plus von 79.000 zusätzlichen Verträgen verzeichnen, während es bei Kabel Deutschland 72.200 waren. Auch Kabel BW durfte sich im ersten Quartal 2012 über 37.000 neue Internetkunden freuen. Insgesamt wurden in Deutschland bis zum Ende März 2012 zusammen 3,4 Millionen Internetzugänge geschaltet. Somit beträgt der Marktanteil der Kabelanbieter 12,6 Prozent.
 

Meine Meinung:

Das die Kabelnetzbetreiber sich immer größer werdender Beliebtheit erfreuen habe ich nicht anderes erwartet. Das liegt zum Großteil an den meist günstigeren Tarifen mit höherer Bandbreite als das klassische DSL. Doch etwas verwundert bin ich das sich wieder mehr Neukunden für die Telekom entscheiden. Aus meiner Sicht lagen die Angebote in den letzten Monaten sehr eng zusammen.

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

DSL-Kunden bevorzugen immer mehr Internet per Kabel

DSL-Kunden bevorzugen immer mehr Internet per Kabel

Auch im dritten Quartal des Jahres 2012 änderte sich nicht viel auf dem Breitband-Internet-Markt in Deutschland. Während die DSL Anbieter in ...

Kabel Deutschland: Zuwachs bei Abonnements sorgt für mehr Gewinn

Kabel Deutschland: Zuwachs bei Abonnements sorgt für mehr Gewinn

Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland konnte seinen Gewinn im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres enorm steigern. Ein Grund hierfür liegt ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.