DSL mit überragendem Marktanteil in Deutschland

In Sachen Anschlusstechnologien beherrscht DSL den deutschen Markt. Der Marktanteil von DSL liegt bei weit über 80 Prozent.

DSL Internet
Mehr als 23 Mio. DSL Nutzer

Insgesamt 27 Millionen Breitbandanschlüsse in Deutschland
Ende des vorigen Jahres gab es in Deutschland insgesamt etwa 27,3 Millionen Breitbandanschlüsse. Allein 23,4 Millionen davon entfallen laut der Bundesnetzagentur auf die DSL-Technologie. Damit beträgt der Marktanteil satte 86 Prozent. Alle anderen Technologien teilen sich demnach die restlichen rund 3,9 Millionen Anschlüsse. Diese werden von den Betreibern der Kabelnetze realisiert.

78 Prozent der Haushalte nutzen Breitband-Internet
Momentan nutzen rund 78 Prozent der Haushalt in Deutschland einen schnellen Breitband-Internetzugang. Dabei sorgen immer höhere Geschwindigkeiten für eine gestiegene Attraktivität. Dies gilt auch für die praktische Kombination aus Internetzugang, TV- und Telefonanschluss. Natürlich sind es auch die immer günstigeren Paketangebote, die die Kunden locken. Beispielsweise gibt es auf dem deutschen Markt schon einen VDSL-50.000-Anschluss samt Telefonanschluss und Doppelflatrate für gerade einmal 24,95 Euro Grundgebühr monatlich. Dabei kommt dieses Angebot des super schnellen Internetanschlusses eines Berliner Providers ohne Mindestvertragslaufzeit daher.

TV-Kabelnetzbetreiber enorm im Kommen
Immer beliebter werden dabei den Angaben zufolge die TV-Kabelnetzbetreiber. Nahezu jeder zweite neue Breitband-Anschluss wird von einem solchen Betreiber realisiert. Für diese Betreiber sprechen insbesondere die hohen Bandbreiten. Über DSL sind Downloads mit maximal 50.000 kbit je Sekunde möglich, während die Obergrenze bei den TV-Kabelnetzbetreibern bei 120.000 kbit pro Sekunde liegt. Hinzu kommt, dass die DSL-Obergrenze faktisch nicht erreicht wird, bei den Kabelnetzen hingegen schon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*