Sie sind nicht angemeldet.

DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSL Ratgeber Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jörg Droste

unregistriert

1

Freitag, 30. Mai 2014, 21:25

Easybox 803A als Repeater

Hallo, ich versuche mein WLAN-Netzwerk in der Reichweite zu erhöhen. Ich habe eine Easybox 904 von Vodafone als BasisRouter und möchte die alte Easybox 803 als Repeater nutzen. Diverse Anleitungen brachten leider keinen Erfolg. Ich hoffe, sie können mir ein paar konstruktive Möglichkeiten zeigen.

2

Montag, 2. Juni 2014, 09:18

Hallo Jörg,

also um die Reichweite deines WLAN-Netzes zu erhöhen, solltest du dir mal zwei sogenannte PowerLAN Adapter zu legen. Damit kannst du deine WLAN-Reichweite bequem über die Steckdose erweitern.

Hier findest du so einen Adapter.

Für mich die beste Alternative um problemlos und einfach sein WLAN aufzurüsten.

Gruß

Sebastian

Jörg Droste

unregistriert

3

Montag, 2. Juni 2014, 09:38

WLAN verstärken

Habe bereits mit WLAN-Verstärkern 1x Netgear und 1x Medion gearbeitet. Diese verbinden sich aber auch nicht, selbst wenn alle Geräte im selben Raum stehen. Habe manuelle und automatische Konfiguration getestet, alles leider ohne Erfolg. Bin nicht ganz ahnungslos, was Netzwerk betriftt, aber komme da irgendwie nicht weiter.....

4

Dienstag, 3. Juni 2014, 08:18

Hallo Jörg,

also ich meine keine WLAN Repeater sondern PowerLAN Adapter dort wird das WLAN über das Stromnetz gespeist.

Für die EasyBox 803 als Repeater musst du das WPS deaktivieren, da sonst der PC die Netzwerkkennung durch einander würfelt. Beide EasyBoxen müssen unterschiedliche SSID bekommen aber das selbe WLAN-Passwort.

Aber bevor ich weiter blind drauf los rate, wo stockt die Einrichtung als Repeater?

Gruß Sebastian

5

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:13

Also die Easybox 803 ist soweit eingerichtet und finde das WLAN auch. Im Menü der Easybox 904 xDSL ( der Zugangsrouter) zeigt den Router als Accesspoint an, stellt ihn aber als offline dar. Nachdem ich bei der Easybox 803 die IP geändert habe, kann ich den Router nicht mehr im Browser aufrufen, um ihn zu konfigurieren.
WPS ist auf beiden Routern deaktiviert, Namen geändert, SSID abgeändert, gleiches Passwort. In der MAC-Filtertabelle ist die Adresse des Accesspoints aufgenommen.

6

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:46

Habe mal ein paar Screenshots gemacht, wie die Einstellungen der Easybox 904 xDSL sind.

Das WLAN ist WLAN 3710, der Repeater hat WLAN 3710 R
»Jörg« hat folgende Bilder angehängt:
  • Frequenzen 904.png
  • MAC-Filter 904.jpg
  • Router 904 Konfig.png
  • WDS 904 Konfig.jpg

7

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:57

Hier die Anleitung, nach der ich vorgegangen bin
»Jörg« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anleitung Konfig.png

8

Donnerstag, 5. Juni 2014, 14:59

Als IP-Adresse habe ich 192.168.2.1 für den Zugangsrouter und 192.168.2.108 für den Repeater eingestellt. nach dem ändern der IP des Repeaters habe ich keinen Zugriff mehr auf diesen, um ihn zu konfigurieren

9

Freitag, 6. Juni 2014, 11:33

Hallo Jörg,

also du hast dem Repeater eine andere IP-Adresse gegeben. Kannst du auch nicht über Eingabe der IP den Router erreichen?

Versuche es doch mal mit einer kürzeren IP-Adresse z.b. 192.168.178.2 letzte Zahl kann variieren.Wenn du die Einrichtung laut Anleitung durchgeführt hast sollte es klappen. Also die Anleitung enthält keinen Fehler. ?(

Gruß

Sebastian

10

Samstag, 7. Juni 2014, 06:54

Das ist ja das Problem. Sobald ich die IP vom Repeater ändere, kann ich darauf nicht mehr zugreifen! Weder über die IP (was ich sowieso mache, wenn ich ein Gerät ansprechen möchte), noch über den verwendeten Namen. Kann den Repater dann immer nur resetten und von vorne anfangen. Nach Vergabe einer neuen IP kann ich den Repeater über den Browser nicht mehr erreichen!

11

Dienstag, 10. Juni 2014, 06:38

Hallo,

also das mit der IP-Adresse ist mir schleierhaft. Mir kommt es ja so vor als ob nur die Standard-IP über die Firmware unterstützt wird.

Hast du vielleicht die Möglichkeit eine aktuelle Firmware auf zu spielen?

Gruß Sebastian

12

Mittwoch, 18. Juni 2014, 15:31

Habe die aktuellste Firmware drauf, der Router fungiert wohl als Repeater. Ich habe in Bereichen, die vorher kaum abgedeckt waren zumindest etwas Empfang. Ist nur eine Vermutung, da ich wie gesagt, nach dem Ändern der IP auf den als Repeater eingesetzten Router nicht mehr zugreifen kann. In dem Menü des Zugangsrouter wird er jedoch als offline dargestellt.
Selbst bei Vodafone selbst bekommt man keine vernünftige Antwort, die bieten spezielle Repeater an, die zusätzlich Geld kosten....

13

Donnerstag, 19. Juni 2014, 07:30

Hallo Jörg

es kann natürlich sein das dir jetzt das WLAN-Netz über den Repeater angezeigt wird. Sind diese allerdings nicht verbunden, wählt sich dein Endgerät zwar ins WLAN ein, findet aber keinen Zugang.

Ich habe dir nochmal eine Anleitung raus gesucht die ziemlich gut erklärt wie es gemacht wird. Hier zum Video.

Vielleicht ist das mit der festen IP-Adresse zuweisen der Knackpunkt.

Gruß Sebastian

14

Sonntag, 22. Juni 2014, 14:16

Das Video habe ich auch schon gefunden, liefert aber keine Lösung für mein Problem..... Es klappt alles wie gesagt immer bis zum Punkt der IP-Änderung des Repeaters. Die zu ändern hat am Anfang mal funktioniert, so dass ich darauf auch Zugriff hatte. Also das ändern der IP funktioniert grundsätzlich und dürfte nicht das Problem sein. Aber kurios finde ich, dass ich alles in Teilen schon hinbekommen habe und nur das Gesamtkonstrukt nicht funktionieren will. Vodafone ist da auch nicht gerade hilfreich.....

15

Sonntag, 22. Juni 2014, 20:50

Habe jetzt die IP als erstes geändert und die Funktion des DHCP-Servers deaktiviert und siehe da, es funktioniert...... Kann auf den Router/ Repeater zugreifen und die Verbindung zur Basis ist ebenso gegeben. Muss jetzt mal schauen, ob die vorher schlecht abgedeckten Bereiche besser versorgt sind.

16

Montag, 23. Juni 2014, 08:13

Hallo Jörg,

dass ist doch mal eine gute Nachricht. Leider konnten wir den Fehler nicht wirklich eingrenzen.
Außer das du die IP-Adresse zum Anfang um gestellt hast, ist nichts anders gegenüber der Anleitung. Oder?

Gruß

Sebastian

17

Donnerstag, 26. Juni 2014, 10:42

So sieht es aus. Durch die IP-Adresse vermeide ich zumindest den Konflikt im Netzwerk. Der Repeater läuft, wird auch im WLAN angezeigt, jedoch ist der Empfang ebenso wie vorher. Der Wechsel des Zugangsrouters an eine Stelle, die sich oberhalb und außerhalb von Störquellen befindet, brachte leider auch nichts. Der Repeater steht nicht allzuweit entfernt, verstärkt das Signal aber nicht wie gewünscht.

18

Donnerstag, 26. Juni 2014, 11:10

Hallo Jörg,

leider hatte ich schon einmal genau die gleiche Situation. Der Repeater brachte nicht die gewünschte Verstärkung und zudem war die Bandbreite teilweise schwindend gering. :wacko:

Der Grund dafür ist die doppelte Verbindung zwischen Repeater und Router. Denn der Repeater muss sowohl die Verbindung zum Router als auch die zum PC, Tablet oder Smartphone aufrecht halten. Der Empfang sollte allerdings stärker angezeigt werden, obwohl die eigentliche Bandbreite durch den Router begrenzt ist.

Meine Alternative: Internet aus der Steckdose :thumbup:

Gruß

Sebastian

19

Mittwoch, 2. Juli 2014, 01:26

Lösung

Hallo Jörg

Ich habe jetzt auch tagelang rum gemehrt, doch jetzt funktioniert es bei mir.
Erstmal zum Zugriff. Bei mir ist die Easybox 904 die Basis 192.168.2.1 (DHCP ist hier natürlich aktiviert) und die Easybox 803 der Repeater 192.168.2.108 (welch ein Zufall ;-)) DHCP ist hier deaktiviert.
Da die 803 kein DHCP Server mehr ist, hast du natürlich keinen direkten Zugriff mehr, auch nicht mit direkter LAN-Verbindung. Deshalb nehme man jetzt ein LAN-Kabel, verbinde damit Lan 1 der 904 mit LAN 1 der 803. Nun kann über WLAN über die jeweilige IP auf den entsprechenden Router zugegriffen werden. Ich persönlich nehme hier ein zweites LAN-Kabel vom LAN-Port 2 der Easybox 904 und verbinde es mit dem Notebook, wobei WLAN am Notebook deaktiviert ist. Somit gibt es bei der späteren WLAN - Einrichtung keine Komplikationen wegen der selben SSID.
Nun zur Einrichtung
Die 5GHz kann man an der 904 getrost auf Automatik (Kanal) lassen da die Easybox 803 nur 2,4GHz kann.

(W-Lan / Allgemein an 904)
Ob man hier W-Lan oder Gast W-Lan repeaten möchte ist die eigene Entscheidung

SSID: xxxxxxx an beiden Geräten identisch
SSID Ausstrahlung ist aus (bei mir, SSID kann auch ausgestrahlt werden) , an beiden Geräten
Frequenz 2,4 / 5 GHz nur an 904 einstellbar
Sicherheitsstandard WPA2 only an beiden Geräten
Netzwerkschlüssel / Passwort xxxxxx an beiden Geräten identisch

(W-Lan / Einstellungen 904)
2,4 GHz
W-Lan Modus Mixed 802.11b/g/n an der 803 nur 802.11n
Bandbreite 20MHz an beiden Geräten
Kanal frei wählbar aber fest und an beiden Geräten gleich

5GHz lassen wie es ist (bei mir läuft Kanal automatisch am Besten, muss aber nichts heißen)

Nun mal kurz rüber switchen zu Status & Hilfe an der 904, dort sieht man verschiedene MAC-Adressen W-Lan / Gast W-Lan und das jeweils 2 Stück, eine für 5G und je eine für 2,4G. Wir merken uns jetzt die vom 2,4G (GHz) die wir benötigen, bei mir ist es die vom normalen W-Lan
Diese aktiviere man in der Easybox 803 unter WDS, vor dem Übernehmen darauf achten das der Haken oben bei WDS aktivieren drin ist. (Hier steht der Modus automatisch auf 11n, deshalb auch only 802.11n)
In der Easybox 904 unter WDS einschalten, Suche starten, dann erscheint die 803 als Hidden SSID (oder der entsprechenden SSID bei Ausstrahlung) mit der entsprechenden MAC-Adresse (diese ist auf der Startseite der 803 zu sehen)
Nach der Übernahme der Daten funktioniert die Easybox 803 als Repeater.
Ich benutze auf Android die Fritz!App WLAN
Dort sind die 3 Zugangspunkte schön verfolgbar. Allerdings (was mich tagelang zur Verzweiflung brachte, weil ich dachte das Ganze funktioniert nicht) ist es nicht möglich sich hier direkt mit dem Zugangspunkt der 803 zu verbinden, da keine IP Adresse angefordert werden kann. Die Easybox 803 ist hier wirklich nur ein Sprungbrett, bildlich gesprochen. Ein Speedtest offenbart dann jedoch die erhebliche Erweiterung der Reichweite. Wo ich vorher fast garkein W-Lan mehr hatte beglücken mich jetzt herrliche 12MB/s
Viel Erfolg wünsche ich dir

20

Montag, 7. Juli 2014, 19:01

Danke für die ausführliche Beschreibung, werde es am Wochenende einmal testen und vom Ergebnis berichten.....

Thema bewerten

LTE Wissen