DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Google Fiber: 1 Gbit/s für 70 Dollar im Monat im nächsten US-Bundesstaat

Google weitet sein Angebot Google Fiber mit 1 Gbit pro Sekunde im Down- und Upload in den USA immer weiter aus. Nun darf sich auch die Stadt Olathe über Google Fiber freuen.

Google Fiber Ausbau

Google Fiber weitet Angebot weiter aus

Olathe im Bundesstaat Kansas ist nun die dritte Stadt in den USA, die Google Fiber erhält. Vor der 125.000-Einwohner-Stadt waren auch schon die beiden Städte Kansas City an der Reihe. Dabei handelt es sich um Kansas City im gleichnamigen Bundesstaat Kansas sowie um Kansas City im Staat Missouri. Demnach hat die Stadtverwaltung in Olathe dem notwendigen Ausbau zugestimmt, wie Google mitteilte. Noch ist aber unklar, wann genau der Start von Google Fiber in Olathe erfolgen wird.

Die Vertragsdetails von Google Fiber in den USA im Überblick

Der Glasfaseranschluss mit der Leistung von 1 Gbit pro Sekunde im Down- und Upload kostet bei Google 70 US-Dollar monatlich. Hierbei gibt es kein Volumenlimit, zudem sind auch 1 TByte Speicher bei Google Drive und eine Anschlussbox im Preis enthalten. Eine Anschlussgebühr oder Ähnliches gibt es bei Google Fiber nicht. Wer in den USA einen derartigen Vertrag bei Google abschließt, der bindet sich ein Jahr lang. Wer 50 US-Dollar monatlich drauflegt, der erhält im Paket zudem zahlreiche HD-Fernsehsender inklusive einer Set-Top-Box – sowie auch ein Tablet Google Nexus 7 gratis. Hierfür muss ein Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet werden. Darüber hinaus gibt es auch einen Tarif bei Google Fiber, bei dem nur einmalig 300 US-Dollar hingeblättert werden müssen. Hierfür gibt es mindestens sieben Jahre lang 5 Mbit/s im Download und 1 MBit/s im Upstream – ohne Volumenbeschränkung.

Weitere Verhandlungen sollen Festnetz und Funknetz beinhalten

Darüber hinaus gibt es auch Verhandlungen zwischen Google und der Stadtverwaltung von Olathe über den Betrieb eines Festnetzes. Zudem wird dabei auch ein mögliches drahtloses Netzwerk ins Auge gefasst. Hierbei würde die Stadt fünf Prozent des Umsatzes erhalten, den Google damit generiert. Bereits zuvor gab es Spekulationen darüber, dass sich Google bei der US-Zulassungsbehörde FCC ein experimentelles Funknetz genehmigen lassen will.

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Google Fiber: Shawnee in Kansas Stadt Nummer vier

Google Fiber: Shawnee in Kansas Stadt Nummer vier

Das Glasfaserprojekt Google Fiber wächst in den USA weiterhin an. Wie der Internet-Gigant nun informierte, wird eine weitere Stadt an Google ...

Google Fiber: 1 GBit je Sekunde über Glasfaseranschluss

Google Fiber: 1 GBit je Sekunde über Glasfaseranschluss

Ab sofort stellt Google in Teilen von Kansas City seinen eigenen Internetzugang über Glasfaser zur Verfügung. Das vor einiger Zeit angekündigte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.