DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Google Nexus 4 mit LTE-Chip entdeckt

Wenn ein neues Smartphone wie das Google Nexus 4 erscheint, machen sich Spezialisten daran, das Gerät in Einzelteile zu zerlegen. Das Google-Flaggschiff birgt dabei eine Überraschung: einen LTE-Chip.

Google Nexus 4

Google Nexus 4 ohne LTE ???

Nachdem das Google Nexus 4 in der vorigen Woche auf den Markt gekommen ist, haben sich die Experten von iFixit sofort daran gemacht, das Smartphone zu zerlegen. Dabei geht es immer darum, zu schauen, welche Einzelteile das jeweilige Tablet oder Smartphone verbirgt und wie es sich mit möglichen Reparaturen und dem Austausch von Einzelheiten verhält. Im Falle des Google Nexus 4 machte iFixit dabei eine überraschende Entdeckung. Demnach könnte das Gerät schnellere Daten senden als es tatsächlich der Fall ist.
 

LTE-Chip nicht aktiviert

Denn die Macher des Technikblogs fanden im Nexus 4 ein Funkmodul
für den vierten Mobilfunkstandard LTE. Allerdings ist dieses nicht aktiviert. Zudem hatte der Internet-Gigant vor und bei der Veröffentlichung des Nexus 4 mit Android 4.2 nicht von LTE gesprochen. Das fehlende LTE ist neben dem etwas schwächeren Akku der Hauptkritikpunkt der Experten an dem sonst gelungenen neuen Flaggschiff von Google. Wie sich aber nun beim Zerlegen des Smartphones zeigte, wäre das Gerät durchaus in der Lage dazu. Denn auf der Hauptplatine ist der LTE-Chip WTR1605L von Qualcomm entdeckt worden.
 

Verbauter LTE-Chip auf dem Google Nexus 4 bringt Fragen mit sich

Besonders interessant dabei ist, dass dieser Chip theoretisch sogar in der Lage wäre, auf sieben Frequenzbereichen LTE zu nutzen. Somit wären fast alle Mobilfunknetze im vierten Standard weltweit abgedeckt. Dennoch ist der Chip nicht aktiviert beim Google Nexus 4, was durchaus fragwürdig erscheint. Da es auch keine LTE-Antenne beim Google Nexus 4 geben soll, scheint der Chip vollkommen wirkungslos.
 

Meine Meinung

Der entdeckte LTE-Chip lässt Raum für Spekulationen. War das Smartphone eventuell als LTE-Gerät gedacht oder wird man zu einem späteren Zeitpunkt den LTE-Chip aktivieren? Ich kann mir nicht vorstellen das der Chip vollkommen unnötig ins Gerät gebaut wurde. Warten wir mal ab was die Zukunft bringt.
 

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Qualcomm präsentiert neuen LTE-Chip RF360 für alle Frequenzen

Qualcomm präsentiert neuen LTE-Chip RF360 für alle Frequenzen

Frohe Kunde gibt es nun für alle LTE-Fans, die in der ganzen Welt unterwegs sind. Denn der Hersteller Qualcomm hat mit ...

LTE: Apple iPhone 5 im Netz der Telekom mit Schwierigkeiten

LTE: Apple iPhone 5 im Netz der Telekom mit Schwierigkeiten

Offenbar haben User mit dem Apple iPhone 5 im LTE-Netz der Deutschen Telekom noch mit einigen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. Dies wird ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.