DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Kabel Deutschland: Hitron-Kabelrouter steigen nach Firmware-Update aus

Auch Kabel Deutschland will die Router-Firmware immer auf dem neusten Stand halten. Warum das aktuelle Update für Probleme sorgt können Sie hier nachlesen.

Kabel Deutschland - Hitron Firmware

Probleme mit neuer Router-Firmware

Normalerweise soll mit der Installation einer neuen Firmware (4.2.8.9-IMS-KDG) die Fehler aus vorangegangenen Versionen ausgemerzt werden. Doch seit knapp zwei Wochen häufen sich die Meldungen über Störungen und plötzliche Verbindungsabbrüche im Kundenforum von Kabel Deutschland. Scheinbar sorgt das neue Update für Probleme beim Hitron CVE-30360, der daraufhin seinen Dienst quittiert daraufhin und keine erneute Einwahl zulässt.

In dem Fall bleibt den Kunden oftmals nur noch „der letzte Ausweg“ und zwar das Gerät von der Stromversorgung zu trennen. Doch so eine Methode schafft natürlich keine dauerhafte Problemlösung sondern ist im Gegensatz dazu sogar nur von kurzer Dauer. Also heißt es: Stecker ziehen im 4-Stunden-Takt so die Meinung der Kunden.

Bridge-Mode sorgt für Verbindungsprobleme

Obwohl der vom Kabelnetzbetreiber bereitgestellte Router sehr weit verbreitet ist, halten sich die Probleme in Grenzen. So kann man im Kundenforum einer Pressemeldung entnehmen, dass die Probleme wohl nur in Einzelfällen auftreten. Dann aber auch nur wenn sich der Hitron CVE-30360 im sogenannten Bridge-Mode Betriebsmodus befindet. Der Bridge-Mode muss immer dann aktiviert werden, wenn sich hinter dem Kabelrouter andere Router oder Netzwerkgeräte befinden.

Alte Firmware wird wieder eingespielt

Auch wenn es nach Angaben eines Unternehmenssprechers nur in Einzelfällen zu Bandbreitenschwankungen oder Verbindungsabbrüchen kam wird betroffenen Kunden vorerst die alte Firmware aufgespielt. Denn die Fehlersuche gestaltet sich äußerst aufwändig, da die Kunden natürlich unterschiedliche Endgeräte nutzen. Dennoch arbeitet der Hersteller zusammen mit Kabel Deutschland unter Hochdruck an einer Lösung für das Problem.

Wer nicht warten will bis die Firmware automatisch zurückgesetzt wird, kann sich direkt an Kabel Deutschland wenden um erhält umgehend die alte Firmware-Version. Ein andere Möglichkeit ist es den Bridge-Modus zu deaktivieren bis die neue Firmware problemlos läuft.

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Firmware-Update: D-Link WLAN-Router wieder sicher

Firmware-Update: D-Link WLAN-Router wieder sicher

Der Hersteller D-Link hat nun für seine WLAN-Router DIR-600 und DIR-645 neue Firmware-Updates auf den Markt gebracht. Mit diesen sollen zuvor ...

Speedport LTE II: Firmware Update schließt neuste Sicherheitslücke

Speedport LTE II: Firmware Update schließt neuste Sicherheitslücke

In ihrem WLAN-Router Speedport LTE II hat die Deutsche Telekom nun eine Sicherheitslücke ausgemacht. Aus diesem Grunde steht ab sofort ein ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.