DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

LTE: Apple iPad 4 nur teilweise nutzbar

Bei der Präsentation des Apple iPad 4 am Dienstag dieser Woche stellt Apple unter anderem die erweiterte LTE-Fähigkeit in den Mittelpunkt. Somit ist die vierte Mobilfunkgeneration unter anderem auch in Deutschland nutzbar – aber nur eingeschränkt.

iPad 4 LTE

iPad 4 unterstützt nur LTE mit 1800 MHz

Dies wurde nun beim detaillierten Blick auf die Versionen des kommenden iPads deutlich, das ab 2. November dieses Jahres ausgeliefert wird. Auf den ersten Blick dürften sich die User, die auf LTE im iPad gewartet haben, gefreut haben. Denn gab es dieses Option schon mit dem neuen iPad, so war das Tablet der dritten Generation von Apple hierzulande mit LTE doch nicht nutzbar. Gesendet wurde nämlich lediglich auf den Frequenzen 700 und 2.100 MHz, die keiner der drei deutschen LTE-Provider Telekom, Vodafone und O2 nutzt.
 

iPad 4 lediglich bei Telekom mit LTE nutzbar

Mit Blick auf die internationalen Versionen des iPad 4, die zur Auslieferung kommen werden, zeigt sich ein erweitertes Frequenz-Spektrum. Während aber das 850- und 2.100-MHz-Frequenzband für Deutschland nach wie vor keine Rolle spielen, ist vor allem das 1.800-MHz-Band von Bedeutung. Denn damit können auch deutsche User den vierten Mobilfunkstandard nutzen. Wie beim iPhone 5 allerdings auch, betrifft dies nur Kunden der Deutschen Telekom, die zudem in einer der Großstädte hierzulande wohnen. Denn nur dort steht das 1.800-MHz-Band zur Verfügung.
 

Apple iPad 4

Zum Vergrößern anklicken…

Technische Details zum Apple iPad 4

  • Display: 9,7 Zoll Retina Display
  • Prozessor: Apple A6X Chip
  • Betriebssystem: Apple iOS6
  • Akkulaufzeit: bis zu 10 Stunden
  • Kamera: Face Time HD
  • WLAN: Dual-Modus 2,4 GHz und 5 GHz
  • LTE: 1800 MHz
  • UMTS/ HSPA+/DC-HSDPA: 850, 900, 1900, 2100 MHz
  • GSM/ EDGE: 850, 900, 1800, 1900 MHz
  • Extras: Bluetooth 4.0, Lightning Connector

 

Beim WLAN nun Dual-Band verfügbar

Der Blick auf die technischen Details beim iPad 4 zeigt auch auf, dass es im WLAN 802.11n Bereich eine Veränderung gibt. Bei diesem wird nicht mehr nur das 2,4 GHz Band vom kommenden Tablet aus Cupertino unterstützt. Zudem kann auch das wenig überfüllte 5-GHz-Band genutzt werden. Damit sollte es iPad-4-Besitzern auch an den Hotspots möglich sein, einfach eine Internet-Verbindung zu erhalten, die stark genutzt sind. Voraussetzung ist aber, dass diese Hotspots auch das 5-GHz-Band nutzen.
 

Mein Fazit

Auch wenn sich viele Apple Fans über die Präsentation des iPad 4 gefreut haben. Mussten deutsche Fans die nächste bittere Pille schlucken. Auch in der neuen Generation unterstützt das iPad von Apple nur die LTE Frequenz von 1800 MHz. Damit bleibt vorerst die Exklusivität bei der Deutschen Telekom. Den Kunden von Vodafone und O2 bleibt damit nur die Nutzung über das UMTS-Netz.
 

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

LTE: Apple iPad 4 und iPad mini unterm Weihnachtsbaum

LTE: Apple iPad 4 und iPad mini unterm Weihnachtsbaum

Nachdem Apple schon seit einigen Wochen das iPad 4 und iPad mini in den WLAN-Versionen hierzulande ausliefert, gibt es nun auch ...

Apple iPhone 5 mit LTE in Deutschland

Apple iPhone 5 mit LTE in Deutschland

Wenn das kommende iPhone der sechsten Generation von Apple voraussichtlich im kommenden Monat vorgestellt wird, dann dürfen sich auch LTE-Fans hierzulande ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.