LTE: E-Plus startet noch in diesem Jahr

Als letzter der deutschen Mobilfunkanbieter will auch E-Plus in den neuen vierten Mobilfunkstandard LTE einsteigen. Der Einstieg soll bereits im Jahr 2013 erfolgen.

E-Plus LTE Netzausbau 2013
E-Plus startet LTE-Netz

Bislang ist E-Plus im Gegensatz zur Deutschen Telekom, Vodafone und O2 Telefónica Germany noch nicht bei LTE vertreten. Dies soll sich aber noch in diesem Jahr ändern, wie E-Plus nun mitteilte. Demnach sei ein Großteil der HSPA+-Stationen bereits zum jetzigen Zeitpunkt LTE-fähig, erklärte der Düsseldorfer Betreiber. Dies gilt den Angaben von E-Plus zufolge auch für das Kernnetz und die neuen Breitbandanbindungen im Datennetz.
 

Erste Tests mit der TU Chemnitz laufen bereits

Wie der Provider aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens weiterhin informierte, laufen in einigen Städten und Gemeinden bereits LTE-Tests. Diese sind in

  • Düsseldorf,
  • Wachtendonk
  • Cloppenburg

angesiedelt und wurden den Informationen zufolge mit der TU Chemnitz gestartet. Einen konkreten Starttermin nannte E-Plus allerdings noch nicht für den Beginn von LTE. Immerhin aber kündigte der E-Plus-Sprecher Klaus Schulze-Löwenberg den Start noch in 2013 im Gespräch mit teltarif.de an.
 

Die bisherigen LTE-Netze in Deutschland seit 2010 am Start

Den Auftakt für LTE in Deutschland machte die Deutsche Telekom. Sie startete den Ausbau ihres 4G-netzes im Jahr 2010. Den ersten Sendemast mit LTE hatte der Bonner Konzern bereits drei Monate nachdem die Lizenzen versteigert worden sind in Betrieb genommen. Als letzter Betreiber bislang war O2 Telefónica Germany nach Vodafone am Zug. O2 überführte sein bisher im Testbetrieb geführtes LTE-Netz im vorigen Sommer in den Regelbetrieb.
 

[sm/]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*