DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Saarland: LTE geht aufs Land

Bald dürfen sich auch die Bewohner auf dem Lande des Saarlandes auf High Speed Internet freuen. Denn in den kommenden Monaten soll LTE in dem Bundesland kräftig wachsen.

LTE-Ausbau im Saarland

VSE NET versorgt Saarland mit LTE

Denn der Telekommunikationsanbieter VSE NET hat nun den Startschuss für den weiteren Ausbau der vierten Mobilfunkgeneration in dem Bundesland gegeben. Im Saarland spielt das regionale Unternehmen eine große Rolle, laufen doch 27 der aktuell 36 LTE-Station dort über diesen Anbieter. Insgesamt 1.800 Kilometer Glasfasernetz hat VSE NET in dem Bundesland verlegt. Die ländlichen Regionen im Saarland sollen nun durch eine Kooperation zwischen VSE NET und Vodafone profitieren. Denn durch die Zusammenarbeit kann der teure Ausbau auch im letzten Winkel des Bundeslandes realisiert werden.

Einschränkungen an deutsch-französischer Grenze

Allerdings gibt es bei der Nutzung von LTE Einschränkungen im Grenzbereich zu Frankreich. Denn die Frequenz, auf der hierzulande LTE genutzt wird, ist in Frankreich für ganz andere Zwecke im Einsatz. Dort nämlich nutzt das Militär die Frequenz, mit der in Deutschland Long Term Evolution genutzt werden kann. Hierzu soll es Gespräche mit der französischen Seite geben, allerdings dürfte dieses Problem nicht ganz so schnell aus dem Weg geräumt werden.

Ende 2015 weitgehend LTE komplett im Saarland

Vodafone und VSE NET wollen erreichen, dass bis Ende des Jahres 2015 in den meisten Haushalten des Saarlandes jedoch LTE bereits verfügbar ist. Hierzu sagte der Regionalleiter von Vodafone, Ralf Gawlyta: „Wir wollen bis dahin etwa 200 Standorte auf LTE-Technik aufgerüstet haben.“ Allerdings soll es trotz des massiven Ausbaus auch nach wie vor weiße Flecken in dem Bundesland in Sachen LTE geben. Dies gilt neben den von der Grenzproblematik betroffenen Gemeinden auch für kleine, abgelegene Dörfer. Denn ein LTE-Sender kostet in der Errichtung rund 100.000 Euro, zudem sind pro Jahr etwa 5.000 Euro Unterhaltskosten zu berappen – zu viel für kleine Dörfer mit nur wenigen Nutzern.

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Vodafone: LTE in über 160 deutschen Städten verfügbar

Vodafone: LTE in über 160 deutschen Städten verfügbar

Der Mobilfunkprovider Vodafone verfügt nach eigenen Angaben über das größte LTE-Netz in Deutschland. Inzwischen kann der vierte Mobilfunkstandard demnach in jeder ...

LTE: Ausbau nun auch in Sachsen ohne Auflagen möglich

LTE: Ausbau nun auch in Sachsen ohne Auflagen möglich

Wie die Bundesnetzagentur mitteilte ist in Sachsen der LTE-Ausbau im Bereich 800 MHz nun ohne Auflagen möglich. LTE Ausbau in Sachsen Sachsen neuntes ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.