DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

Stadt Düren plant Ausbau von DSL in Eigenregie

Während in manchen Städten bereits schnelles Breitband-Internet Einzug hält, wird andernorts nach Lösungen für eine herkömmliche DSL-Versorgung gesucht. Die Stadt Düren in Nordrhein-Westfalen beispielsweise will nun das DSL-Netz in Eigenregie ausbauen.
 

DSL Ausbau Düren

DSL Ausbau in Eigenregie

Datenübertragungsraten unter zwei Mbit pro Sekunde

Denn von einem schnellen Breitband-Internet können die Einwohner mancher Stadtteile von Düren nur träumen. So finden beispielsweise Anwohner in Kufferath, Merken oder Berzbuir noch Anschlüsse vor, die Datenübertragungsraten von unter zwei Mbit je Sekunde bereitstellen. Eine Besserung ist hierbei nicht in Sicht, da die Netzbetreiber keinen Ausbau des Netzes planen.
 

Internetbasierte Firmen sollen gebunden werden

Aus diesem Grunde will die Stadt nun diese Lücken bei der Breitbandversorgung in Eigenregie schließen. Dank eines Förderprogrammes von Land und Bund sollen die Übertragungsraten in der Zukunft erhöht werden. Insbesondere für die Bemühungen, die für Düren wichtigen internetbasierten Firmen an die Stadt zu binden, ist dies besonders wichtig. Aus diesem Grunde werden gleich zwei Förderanträge gestellt.
 

120.000 Euro an eigenen Mitteln notwendig

Der erste Förderantrag beinhaltet den Netzausbau in Merken und Konzendorf. Dieser ist mit einem Kostenaufwand von 225.000 Euro vorgesehen. Für den DSL-Netzausbau in den Dürener Stadtteilen Berzbuir und Kufferath werden gut 260.000 Euro benötigt. Dabei kalkulieren die Macher bei der Stadtverwaltung mit einer Förderung von 75 Prozent. Somit müsste Düren selbst insgesamt rund 120.000 Euro aufbringen. Diese sollen durch Umschichtungen im Haushalt zur Verfügung gestellt werden, ist doch ein leistungsfähiges DSL-Netz ein wichtiger Standortfaktor.
 
Vodafone LTE

DSL/ LTE Verfügbarkeit in Kufferath

Für den Stadtteil Kufferath sind folgende Internetlösungen möglich.

  1. Vodafone LTE (bis zu 3,6 Mbit/s)
  2. Telekom LTE (keine weitere Angabe)
  3. Telekom DSL (bis zu 384 kbit/s)

Als Beispieladresse wurde die Anschrift: Bleiberg 1, 52355 Düren / Kufferath geprüft.
 

DSL/ LTE Verfügbarkeit in Merken

Für den Stadtteil Merken sind folgende Internetlösungen möglich.

  1. Vodafone DSL (bis zu 6 Mbit/s)
  2. Telekom DSL (bis zu 2 Mbit/s)
  3. Telekom LTE (keine Angabe)

Als Beispieladresse wurde die Anschrift: Paulstraße 1, 52353 Düren/ Merken geprüft.
 
Telekom LTE

DSL/ LTE Verfügbarkeit in Berzbuir

Für den Stadtteil Berzbuir sind folgende Internetlösungen möglich.

  1. Vodafone LTE (bis zu 21,6 Mbit/s)
  2. Telekom DSL (bis zu 2 Mbit/s)

Als Beispieladresse wurde die Anschrift:
Zum Berzberg 5, 52355 Düren/ Berzbuir geprüft.
 

Mein Fazit:

Die Stadtteile in Düren sind sehr unterschiedlich ausgebaut was das Thema Breitband-Internet betrifft. Aber wie man sehen kann gibt es bereits jetzt schon Lösungen für schnelles Internet. Die Deutsche Telekom und Vodafone haben bereits das LTE-Netz vor Ort im Angebot. Prüfen Sie doch einfach mal ihre Adresse ob schon LTE vorhanden ist.

» Hier zur Verfügbarkeitsprüfung der Telekom
» Hier zur Verfügbarkeitsprüfung von Vodafone

 

Seiten zum Thema:

Ähnliche News:

Vodafone beim LTE-Netzausbau im Vormarsch

Vodafone beim LTE-Netzausbau im Vormarsch

Der Mobilfunkprovider Vodafone treibt den Ausbau seines LTE-Netzes voran. Im März des kommenden Jahres sollen rund 26 Millionen Haushalte in Deutschland ...

Deutsche Telekom: Kein Festnetz für Neubaugebiete?

Deutsche Telekom: Kein Festnetz für Neubaugebiete?

Kaum ein anderes Unternehmen steht derzeit so in den Schlagzeilen wie die Deutsche Telekom mit Blick auf die DSL-Drosselung. Nun setzt ...

4 Kommentare zu Stadt Düren plant Ausbau von DSL in Eigenregie

  1. Wolff sagt:

    Nicht nur Merken und Kufferath hat eine geringe Übertragungsrate, sondern auch
    Niederau im Neubaugebiet „Am Burgauer Busch“ ist nur DSL 1000 möglich.
    Leider schon seit mehreren Jahren!

  2. Franz sagt:

    Wie alt ist der Artikel?
    Ich warte seit JAHREN auf VDSL.
    Stattdessen rödelt man im Stadtgebiet (nichtmal Stadtteil!) mit einer DSL-Geschwindigkeit, die von jedem Handy problemlos übertroffen wird.

    LTE ist Glückssache- bei einem Nachbarn ist es möglch mit gaaanz tolen 3,6mb.

    • Sebastian sagt:

      Hallo Franz,

      die News wurde im Juni 2012 veröffentlicht.
      Deinem Kommentar nach zu urteilen, wurde scheinbar noch immer nicht weiter ausgebaut.

      Gruß Sebastian

  3. Franz sagt:

    Nein, das wird jetzt erst beginnen- VDSL und LTE.
    Jedes Kuhdorf hat hier seit Jahren VDSL *und* LTE.
    Düren ist in dieser Hinsicht leider ein Kaff.
    Seit gut 8 Jahren wurde ich von der Telekom immer vertröstet.
    2011 hieß es sogar- es wird nichts ausgebaut- nur noch LTE.
    Jetzt gab es einen Pressebericht, wo der Bürgermeister den kommenden Ausbau (durch die Telekom) feiert.
    Das ist übrigens der gleiche Bürgermeister, der beim Anschluß ans S-Bahn Netz nach Köln
    verlauten ließ, das jetzt die Kölner nach Düren zum Einkaufen kämen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.