Tele Columbus: Kabelnetzbetreiber soll übernommen werden

Der in Ostdeutschland stark verbreitete Kabelnetzbetreiber Tele Columbus steht offenbar vor einer Übernahme. Die als sicher vermutete Übernahme durch Kabel Deutschland hingegen ist noch unklar.

Kabel Deutschland
Übernahme durch Kabel Deutschland

Bundeskartellamt liegt keine Übernahmeanmeldung vor
Ein Sprecher des Bundeskartellamtes erklärte hierzu nun, dass die Anmeldung der Übernahme von Tele Columbus noch nicht vorliege. Dies betreffe sowohl Kabel Deutschland, als noch ein anderes Unternehmen. Demnach findet hinter den Kulissen offenbar ein Tauziehen um Tele Columbus statt. Das Unternehmen versorgt in Deutschland rund 2,1 Millionen Haushalte mit Internet, Telefonie und Kabel TV – überwiegend im Osten der Republik.

Mögliche Übernahme dürfte Auflagen mit sich bringen
Sollte es jedoch tatsächlich zu der geplanten Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland kommen, dürfte dies sicherlich nicht einfach werden. Zum einen stünde damit die nächste große Fusion an, nachdem sich Ende 2011 erst Unitymedia und Kabel BW zusammengeschlossen haben. Zudem dürfte es für Kabel Deutschland einige Auflagen mitbringen aufgrund der marktführenden Position auf dem deutschen Kabelmarkt. Denkbar ist hierbei beispielsweise eine Abschaffung der Grundverschlüsselung bei den privaten Free-TV-Sendern. Diese Auflage muss bereits Unitymedia ab 2013 erfüllen. Ob auch Auflagen im Bereich des Internets bei der Übernahme zu befürchten sind, ist bislang noch unklar. Zunächst allerdings muss es erst einmal zur tatsächlichen Übernahme auch kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*