Unitymedia und Kabel BW erhöhen ab April die Preise

Einige Kunden von Unitymedia und Kabel BW müssen ab April dieses Jahres teilweise tiefer in die Tasche greifen. Was genau teurer wird, lesen Sie hier.

Unitymedia und Kabel BW erhöhen die Preise
Unitymedia und Kabel BW erhöhen die Preise

Die nun angekündigten Preiserhöhungen von Unitymedia und Kabel BW betreffen allerdings nicht die Kunden, die bereits eine Flatrate für Festnetzanrufe geordert haben. Wer allerdings keine derartige Flat vorzuweisen hat, der muss ab dem übernächsten Monat 2,5 Cent in der Minute bezahlen, wenn er ins deutsche Festnetz telefoniert. Im Gegensatz zu bisher wird dabei nicht mehr nach Wochentag und auch der Tageszeit unterschieden, stattdessen gilt der Preis einheitlich.

Auslandstarife bei Kabel BW deutlich teurer

Eine wesentliche Verteuerung gibt es in Sachen Auslandstelefonate für Kabel BW Kunden. Je nach Tarifgruppe für das jeweilige Zielland werden bisher zwischen 4,9 und 49,9 Cent in der Minute fällig. Ab April 2013 allerdings kostet die Gesprächsminute ins Ausland zwischen 19,90 und 99,90 Cent.

Auf der anderen Seite wiederum wird die Europa Flat Plus von Kabel BW günstiger. Für diese Flatrate muss nicht mehr zehn Euro im Monat hingeblättert werden, sondern lediglich fünf Euro. Kunden von Unitymedia haben zudem die Möglichkeit, diese Flat sowie die nach wie vor 15 Euro teure International Flat Plus zu ordern.

Weiterer Schritt zur Zusammenlegung der Angebote

Die im April stattfindende Preisanpassung sorgt dafür, dass die Zusammenlegung von Unitymedia und Kabel BW weiter vorangetrieben wird. Die Anpassungen für Unitymedia Kabel BW gilt nicht nur für Bestandskunden, sondern auch für neue Kunden des Anbieters. In einem weiteren Schritt sollen auch die weiteren Internettarife und Telefontarife bei Unitymedia und Kabel BW vereinheitlicht werden.

[sm/]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*