DSL-Ratgeber.net

Das Magazin für DSL-Tarife und Nachrichten

WLAN-Netzwerk unsichtbar machen

Gerade wenn es um die Sicherheit persönlicher Daten geht. Sollte man wissen welche Möglichkeiten man hat diese bestmöglich zu schützen. Einfach aber sehr effektiv das drahtlose Netzwerk einfach unsichtbar machen.
 
WLAN verfügbare Verbindungen

WLAN-Sicherheit erhöhen

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen zeigen wie Sie durch das verbergen beziehungsweise das unsichtbar machen der SSIDSSID Die SSID ist die Abkürzung für Service Set Identifier man bezeichnet damit einen frei wählbaren Namen für ein Funknetzwerk (WLAN). Die SSID wird auf allen Clients eingestellt die darauf Zugriff haben., ihr drahtloses Netzwerk besser gegen den Zugriff von außen absichern können. Machen Sie doch einfach mal den Test. Suchen Sie doch einfach mal über den PC, Tablet oder das Smartphone nach einem verfügbaren WLAN-Netz. Und? Überraschung neben ihrem eigenen drahtlosen Netzwerk tummeln sich meist noch 1-2 andere Netzwerke in ihrer Reichweite. Das ist auch nicht weiter verwunderlich nutzen wir doch sehr viel häufiger mobile Geräte um per WLAN im Internet zu surfen. Falls Sie gerade unterwegs waren als Sie den Test gemacht haben könnte Ihnen auch ein ungesichertes WLAN-Netzwerk begegnen das sind meist öffentliche Zugangspunkte die als Serviceangebot nutzbar sind. Oder jemand hat vergessen sein privates Netzwerk zu verschlüsseln.
 

Sicherheits-Tipps!

  1. Geräte-Passwort erstellen (Herstellerkennwort ändern)
  2. WLAN-Passwort festlegen (Herstellerkennwort ändern)
  3. Verschlüsselungsmethode wählen (WEP, WPA oder WPA2)
  4. Netzwerkname ändern (möglich Router und Besitzer neutral)
  5. SSID unsichtbar machen (WLAN-Netzwerk verstecken)
  6. WLAN-Client Zulassung (MAC-Filterung einrichten)

Problematik

Die ersten vier Sicherheits-Tipps findet man meist bei der Einrichtung direkt im Handbuch des Routers. Deshalb geht es uns hier speziell um den fünften Punkt. Der Test nach verfügbaren WLAN-Netzen hat gezeigt das auch das WLAN vom Nachbarn angezeigt wird. Das bedeutet im Umkehrschluss er bekommt auch ihren Router angezeigt. Doch das muss nicht sein, in Zukunft bestimmen Sie selbst wer wissen soll das Sie ein WLAN-Netzwerk nutzen.
 

Anleitung zum verbergen der SSID

Als Beispiel dient hierbei der Router Speedport W 701V.
 
Speedport W 701V Anmeldebildschirm

1.Schritt

Starten Sie die Benutzeroberfläche ihres Routers zum Beispiel für die FRITZ!Box » fritz.box oder für den Speedport » speedport.ip. Danach werden Sie in der Regel zum eingeben des Geräte-Passworts aufgefordert. Sollte das nicht der Fall sein legen Sie im Anschluss daran noch ein Kennwort fest.
 
 
 

Speedport W 701V WLAN-Sicherheitseinstellung

2. Schritt

In der Übersicht wählen Sie unter dem Menüpunkt: Konfiguration » Sicherheit aus. Auf der jetzt geöffneten Sicherheitsseite gehen Sie zur Kategorie WLAN Sicherheitseinstellungen. Klicken Sie hier nun auf SSID & Verschlüsselung.
 
 
 
 

Speedport W 701V WLAN unsichtbar

3. Schritt

Auf der nun geöffneten Seite werden unter anderem Netzwerkname (SSID), Verschlüsselung und Kennwort zur Verschlüsselung angezeigt. Der erste Menüpunkt: Netzwerkname ist hier wichtig. Wählen Sie falls noch nicht geschehen einen Namen aus der weder auf ihren Namen noch auf das verwendete Router-Modell schließen lässt. Direkt darunter befindet sich die Option: SSID unsichtbar. Klicken Sie einfach auf das Kästchen zum Aktivieren dieser Funktion.
 

Speedport W 701V WLAN unsichtbar aktiviert

4. Schritt

Sobald Sie die aktuellen Änderungen gespeichert haben werden diese aktiv. Damit ist ihr WLAN-Netzwerk für andere unsichtbar. Hinweis! Es treten ab und zu mal Probleme mit der von Windows bereitgestellten Konfigurationssoftware auf. Nutzen Sie dafür die vom Hersteller gelieferte Software um die WLAN-Karte einzurichten.
 
 

Trügerische Sicherheit

Nachdem immer wieder Sicherheitslücken in Routern und Systemen auftreten und Nutzer mit jegliche Schadsoftware bedroht werden. Muss ich ausdrücklich betonen das man alleine durch das WLAN-Netz unsichtbar machen, keinen ausreichenden Schutz gegen einen vermeintlichen Angreifer hat. Die Summe aller verwendeten Sicherheitseinstellungen in Kombination mit einer Firewall und einem aktuellen Antivirenprogrammen sorgen für mehr Sicherheit im Internet und eigenen Netzwerk.

Mit dieser Anleitung sollten Sie in der Lage sein, ihr WLAN-Netzwerk unsichtbar zu machen und vielleicht konnte ich damit nebenbei noch für neue Anregungen sorgen um die Sicherheit ihres WLAN-Netzes weiter verbessern.
 

Mein Tipp:

Aus meiner Sicht wird dem sechsten Punkt der Sicherheits-Tipps zu selten Beachtung geschenkt. Über die WLAN-Client Zulassung auch MAC-Filter genannt ist es möglich nur eine Auswahl an Geräte zuzulassen die dem Router bekannt sind. Alle andere erhalten keinen Zugriff auf das Netzwerk.

WLAN-Netzwerk unsichtbar machen, 8.5 out of 10 based on 26 ratings